Ambrotypie


Ambrotypie bzw. Kollodium-Nassplatte ist ein im Jahr 1850/51 entwickeltes fotografisches Direktpositiv-Verfahren. Hierbei beschichte ich eine Glasplatte mit einer chemikalienversetzten Kollodium-Mischung, die mittels einer Silbernitrat-Lösung lichtempfindlich gemacht wird. Diese Glasplatte verhält sich dabei wie ein Fotofilm und wird direkt in eine Balgenkamera eingelegt und innerhalb 10 Minuten belichtet und in der Dunkelkammer entwickelt. Momentan sind bei mir Ambrotypien in einer Größe von 4x5 Zoll, 5x7 Zoll und 8x10 Zoll möglich. Das dabei entstandene Bild auf einer Glasplatte ist ein absolutes Unikat.